Willkommen auf der Website der Gemeinde Uetikon am See



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Schalteröffnungszeiten   Kontakt
Öffnungszeiten
MO
08:00 - 11:30 Uhr
 
14:00 - 18:00 Uhr
DI bis DO
08:00 - 11:30 Uhr
 
14:00 - 16:30 Uhr
FR
07:30 - 14:00 Uhr
News

Verhandlungsbericht des Gemeinderats

Verhandlungsbericht Gemeinderat
4. Juli 2016

Rückbau Kugelfang Pistolenschiessstand
Im Haslenbachtobel ist der Kugelfang des ehemaligen Pistolenschiessstandes zurückzubauen und aufgrund des teilweise hohen Bleigehaltes zu sanieren. Mit der Bauleitung und Fachbegleitung ist das Ingenieurbüro Basler & Hofmann, Esslingen, und mit der Sanierung die Schneider Umweltservice AG, Meilen, beauftragt worden. Es wird mit Kosten von rund CHF 100'000.00 gerechnet.

Familienergänzende Kinderbetreuung
Die Zusammenarbeit und Wirkung der vorschulischen und schulischen Betreuungsangebote für Kinder und Familien in der Gemeinde wird zurzeit überprüft. Die Beratungsfirma Federas AG, Zürich, ist beauftragt worden, die Vor- und Nachteile der bestehenden Finanzierung von Institutionen mittels Defizitgarantien und die mögliche direkte Finanzierung von Familien, unter Einbezug der zahlreichen privaten Anbieter in Uetikon am See, zu klären.

Integrationskonzept
Gemäss der Bedarfsanalyse zur Integrationsförderung vom Juni 2014, hat die Jugendarbeit mit der Sozialkommission ein Integrationskonzept erarbeitet. Auf die im kantonalen Integrationskonzept vorgesehenen Erstinformationsgespräche mit einem Integrationsbeauftragten für ausländische Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger wird verzichtet. Diese werden wie bisher von den Einwohnerdiensten betreut. Ein erhöhter Integrationsbedarf besteht für anerkannte Flüchtlinge und Asylbewerber. Geeignete Massnahmen werden nun in Zusammenarbeit mit der für die Betreuung zuständigen ORS AG und den Sozialen Diensten der Gemeinde getroffen. Vorhandene private und öffentliche Angebote werden genutzt. Die Integration hat primär über den Erwerb der deutschen Sprache sowie einer regelmässigen Arbeitstätigkeit zu erfolgen. Die angestrebte Vernetzung von verschiedenen Leistungserbringern im Integrationsbereich erfolgt durch die Abteilung Soziale Dienste.

Ersatz Kopier- und Druckgeräte Schule
Für den Ersatz der 57 Kopier- und Druckgeräte der Schule ist durch die Zentralen Dienste in Zusammenarbeit mit den Schulleitungen ein neues Druckkonzept erstellt worden. Dieses hat sich bereits im neuen Gemeindehaus sehr bewährt. Mit dem Einsatz der neuen Canon Druck- und Kopiergeräte sowie der Softwarelösung uniFLOW kann die Gerätezahl auf 41 reduziert und in der ganzen Gemeinde die gleichen Gerätetypen verwendet werden, was den internen und externen Supportaufwand wie auch den Materialeinkauf stark verringert. Alle Lehrpersonen und Schüler erhalten eine persönliche Chipkarte um sich am Gerät zu autorisieren. Diese Chipkarten können auch für die Gemeinde- und Schulbibliothek verwendet werden. Für die Lieferung und Installation der Hard- und Software sowie den externen Support ist ein Rahmenkredit von CHF 175'000.00 bewilligt worden. Durch den Kauf entfallen monatliche Mietkosten im Umfang von CHF 3'000.00.

Bushaltestelle Tramstrasse
2013 hat der Gemeinderat eine Landfläche von 145 m2 entlang der Tramstrasse erworben. Das Grundstück dient der Erstellung der Bushaltestelle Tramstrasse in Richtung Männedorf. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wird die Haltestelle neu als Busbucht ausgebildet. Der Ausbau erfolgt mit dem Neubau von zwei privaten Mehrfamilienhäusern an der Tramstrasse 6 und 8. Das vom Ingenieurbüro Marti + Dietschweiler AG, Männedorf, ausgearbeitete Bauprojekt mit Strassen-, Werkleitungs- und Fernwärmbau kostet CHF 235'000.00 und wird ab August 2016 ausgeführt.



Ansprechpersonen für Medien
Reto Linder, Gemeindeschreiber, Telefon 044 922 72 01 oder Urs Mettler, Gemeindepräsident, Telefon 058 888 87 07

Dokument Verhandlungsbericht_Juni_2016.pdf (pdf, 59.8 kB)


Datum der Neuigkeit 4. Juli 2016