Willkommen auf der Website der Gemeinde Uetikon am See



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Schalteröffnungszeiten   Kontakt
Öffnungszeiten
MO
08:00 - 11:30 Uhr
 
14:00 - 18:00 Uhr
DI bis DO
08:00 - 11:30 Uhr
 
14:00 - 16:30 Uhr
FR
07:30 - 14:00 Uhr
Medienmitteilungen

Medienmitteilung - Budget 2020

Budget mit schwarzer Null

Die Erfolgsrechnung schliesst im Budget 2020 bei Aufwendungen von CHF 44.30 Mio. und Erträgen von CHF 44.36 Mio. mit einem Ertragsüberschuss von CHF 0.06 Mio., welcher dem Eigenkapitalkonto gutgeschrieben wird. Im Budget 2019 resultierte ein Ertragsüberschuss von CHF 0.34 Mio. Steigende Aufwendungen, hauptsächlich im Be-reich der Gesetzlichen Wirtschaftlichen Hilfe und im Unterhalt der gemeindeeigenen Liegenschaften sowie die leicht rückläufige Steuerkraft belasten den Haushalt im Budget 2020. Eine positive Auswirkung hat die tiefere Belastung durch den erwarteten Finanzausgleichsbeitrag. Der Steuerfuss liegt stabil bei 87 %.


Geplante Investitionen
Im Budget 2020 sind Nettoinvestitionen von CHF 2.25 Mio. berücksichtigt. Grösste Ausgaben sind die Sanierung des Rundibachs (Abschnitt Rundiweg bis Alte Bergstrasse), die Sanierung der Bergstrasse (Abschnitt Berg- bis Lin-denstrasse) und der 2020 anfallende Anteil an den Planungskosten des Projekts "Chance Uetikon". Für 2020 wird im Gesamthaushalt ein Selbstfinanzierungrad von 148 % erwartet. Ohne die in den Nettoinvestitionen ebenfalls berück-sichtigte letzte Tranche der Darlehensrückzahlung von der Spital Männedorf AG im Umfang von CHF 2.00 Mio. würde der Selbstfinanzierungsgrad mit 78 % deutlich tiefer ausfallen.


Verschuldung
Die Darlehensschulden haben per Ende 2018 CHF 30 Mio. betragen und können voraussichtlich im Verlauf der Jahre 2019 und 2020 um weitere CHF 4 Mio. auf CHF 26 Mio. reduziert werden. Voraussetzung ist aber eine hohe Disziplin im Ausgabenvollzug (Erfolgs- und Investitionsrechnung).


Ausblick
Der Cashflow im Budget 2020 müsste CHF 0.70 Mio. höher sein, damit alle finanzpolitischen Ziele des Gemeinderates erreicht werden können. Dieses Manko wird bei den wiederkehrenden Ausgaben im Laufe des Jahres korrigiert und somit eine Ausgangslage mit positiver Wirkung für die kommenden Budgets geschaffen.


Ansprechpersonen für Medien
Hans Gantner, Finanzvorsteher, Telefon 079 693 93 15 oder Reto Linder, Gemeindeschreiber, Telefon 044 922 72 01.


Dokumente Medienmitteilung_Budget_2020.pdf (pdf, 131.9 kB)
B2020_MM_Tabelle_Kennzahlen.pdf (pdf, 70.5 kB)


Datum der Neuigkeit 2. Okt. 2019