Willkommen auf der Website der Gemeinde Uetikon am See



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Schalteröffnungszeiten   Kontakt
Öffnungszeiten
MO
08:00 - 11:30 Uhr
 
14:00 - 18:00 Uhr
DI bis DO
08:00 - 11:30 Uhr
 
14:00 - 16:30 Uhr
FR
07:30 - 14:00 Uhr
Medienmitteilungen

Verhandlungsbericht des Gemeinderats

Voranschlag 2018
Bei einem Aufwand von CHF 40'767'500.00 und einem Ertrag von CHF 41'087'300.00 weist die Laufende Rechnung der Einheitsgemeinde Uetikon am See einen Ertragsüberschuss von CHF 319'800.00 aus. Dieser wird dem Eigenkapital gutgeschrieben, welches sich dadurch auf voraussichtlich CHF 44'382'143.00 erhöhen wird. In der Investitionsrechnung sind Ausgaben von CHF 5'066'000.00 und Einnahmen von CHF 855'500.00 vorgesehen, daraus ergeben sich Nettoinvestitionen von CHF 4'210'500.00. Bei den Sachwertanlagen des Finanzvermögens sind Ausgaben von CHF 287'000.00 budgetiert. Der Steuerfuss bleibt unverändert bei 87 %.
Analog der steigenden Einwohnerzahl wird mit gering höheren Steuererträgen bei den ordentlichen Staats- und Gemeindesteuern gerechnet. Bei den Grundstückgewinnsteuern werden um CHF 500'000.00 höhere Erträge erwartet. Aufgrund der tieferen Steuerkraft pro Einwohner gegenüber dem kantonalen Mittel reduziert sich der Steuerkraftausgleichsbeitrag um CHF 730'000.00. Beim Sachaufwand fallen steigende Kosten bei der Pflegefinanzierung und der Sozialen Wohlfahrt (Zusatzleistungen, Fürsorge) ins Gewicht. Auch die Umstellung des Rechnungswesens auf HRM2 sowie Mehraufwendungen bei Wahlen und Abstimmungen (Gesamterneuerungswahlen 2018) führen zu teilweise einmaligen, höheren Kosten. In der Bildung wird hingegen mit tieferen Ausgaben bei der Sonderschulung (weniger Schüler) gerechnet. In der Investitionsrechnung sind folgende Projekte vorgesehen:

 

  • Sanierung Riedstegsaal CHF 390'000.00
  • Sanierung Alte Bergstrasse, Abschnitt Berg- bis Lindenstrasse CHF 1'800'000.00.
  • Sanierung Rundibach (alte Bergstrasse) CHF 600'000.00
  • Ortsplanungskosten (Gebietsentwicklung CU) CHF 500'000.00.

Mit steigendem Cash Flow können die Investitionen zu 85 % selbst finanziert werden, was einem guten Wert entspricht.

 

Neues Rechnungsmodell HRM2
Mit dem neuen Gemeindegesetz ab 2018 ist die Rechnungsführung der Gemeinden auf das neue harmonisierte Rechnungsmodell 2 (HRM2) umzustellen. Die Finanzverwaltung von Uetikon am See wird dies per 1. Januar 2019 mit dem Voranschlag 2019 vornehmen. Mit der neuen Rechnungslegung soll die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage den tatsächlichen Verhältnissen entsprechend dargestellt werden. Durch die Änderung der Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden können Neubewertungen von Vermögen und Verpflichtungen vorgenommen werden (sogenanntes Restatement). Der Gemeinderat hat sich entschieden, den Systemwechsel ohne Neubewertung durchzuführen und beantragt der Gemeindeversammlung auf die rein buchhalterische Aufwertung des Verwaltungsvermögens und des Eigenkapitals zu verzichten.

 


Dokument Verhandlungsbericht November 2017 (pdf, 60.4 kB)


Datum der Neuigkeit 15. Nov. 2017